Das beste f├╝r Bioverf├╝gbarkeit von Vitaminen und Mineralstoffen bestellen!

Enzyme, Voraussetzung für Spaltprozesse & Duplikation

Enzyme werden vielfach noch unterschätzt. Kein Wunder, wenn es um Ernährung geht, denken die meisten eher an Vitamine und Mineralien, als an Enzyme. Denn erst Enzyme sorgen dafür dass Vitamine und Mineralstoffe überhaupt wirksam sind. Wirksam heisst, dass Enzyme Vitamine und Mineralien erst aufspalten und verstoffwechselbar machen. Nur durch Enzyme kann Zellteilung und Duplikation erst enstehen. Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe zählen zu den wichtigsten Qualitätskriterien bei guten Vitamin-Mineralstoffpräparaten. Man kann hier getrost von sogenannten "Basisenzymen" sprechen.

Enzymatische Teilung

Enzymatische Teilung kennen bisher nur einige Ernährungsberater. Doch wir möchten auch der einfachen Bevölkerung Aufklärung verschaffen. Vielleicht mag das Wort "En-Zyme" etwas Aufklärung schaffen. "Enzym" kommt aus dem altgriechischen und ist verwandt mit "Atom", "tom" heisst "teilen" und "en" "dadurch". Sprich etwas, welches etwas teilt und dupliziert. Ein Enzym ist somit jenes Protein, das erst eine biochemische Reaktion katalysieren kann. Erst durch Enzyme kann überhaupt Duplikation von Leben entstehen. Enzyme spielen eine tragende Rolle im Stoffwechsel aller lebenden Organismen; der überwiegende Teil biochemischer Reaktionen, von der Verdauung (Beispiel: Pepsin) bis hin zum Kopieren der Erbinformation (DNA-Polymerase), wird von Enzymen katalysiert und gesteuert.

Leben ist Enzymtätigkeit

In jedem Augenblick unseren Lebens laufen in unserem Körper unzählige chemische Reaktionen ab. Diese Vorgänge sind ohne Enzyme nicht denkbar. Wachstum, Wärmehaltung, die Bewegung unseres Blutes, aber auch emotionale Prozesse oder unser Denken, all das hat seine physische Grundlage in der Tätigkeit von Enzymen in unserem Organismus. Enzyme gehören in einem solch umfassenden Maße zum Leben, daß die Wissenschaft in einer lapidaren Definition dessen, was Leben eigentlich ist, geradezu feststellt: Leben ist Enzymtätigkeit!

Dr. Edward HowellDas Enzym Ernährungs Axiom

Dr. Howell hielt diese Gesetzmäßigkeit für so grundlegend, daß er sie in einem Satz zusammenfaßte, den er als das Enzym Ernährungs Axiom bezeichnet hat. Dieser Satz lautet: "Die Lebensdauer eines Organismus verhält sich umgekehrt proportional zum Verbrauch seines Enzympotentials. Die vermehrte Zufuhr von Nahrungsenzymen bewirkt eine entsprechende Verringerung im Verbrauch des körpereigenen Enzympotentials."

Gute Lebenskonzepte

Gute Konzepte für Vitalsein setzen stets niemals auf isolierte Enzyme, sondern immer auf ein Netzwerk aus Enzymen. Denn Forschungsergebnisse haben erwiesen, dass derartige Netzwerke weitaus stabiler und wirkungsvoller sind, als hohe Gaben von isolierten Wirkstoffen. Gute Konzepte für Nahrungsergänzung setzen immer auf Enzyme in der Trägerbasis. Erst Enzyme sorgen dafür dass Nahrung überhaupt erst verwertet werden kann, so zitiert sich der Vater der "Enzymenutrition".

Der amerikanische Enzymforscher Dr. Edward Howell hat im Laufe seiner Forschungsarbeit festgestellt, daß jeder von uns ein bestimmtes Enzympotential mitbringt, das im Laufe des Lebens aufgebraucht wird. Ist dieses Potential verbraucht, dann geht das Leben zu Ende. Howell gebraucht ein anschauliches Bild. Er sagt, daß unser Enzympotential wie ein Bankkonto ist, das ein bestimmtes Guthaben aufweist. Enzymarme Kost bedeutet, daß wir unser Guthaben vor der Zeit aufbrauchen, mit den nachteiligen Folgen eines Verlustes an Vitalität. Zum Glück können wir unser Enzym Konto durch Nahrungsenzyme auffüllen, die wir unserem Organismus durch geeignete unerhitzte, unverarbeitete Kost oder durch entsprechende Enzym Präparate zuführen. Unser Guthaben steigt wieder.

Unsere Enzymproduktempfehlung

Die Forschung steht erst am Anfang bei Enzymprodukten. Erst die richtige Zusammensetzung und Stabilisierung von Enzymen erzeugt ein nachhaltiges Konzept für ein Enzymprodukt, das wahrlich aus einem echten Enzymnetzwerk besteht. Ein solches Enzymprodukt haben wir gefunden und kann unverbindlich bei unserem Lieferanten getestet werden. Hier geht´s zur Produktempfehlung für aktive Enzyme. Wer noch tiefergehendes Wissen über Enzyme beziehen möchte, dem sei Wissen zu Enzymen als Antwort auf gute Gesundheit empfohlen.

Vitamine Mineralstoffe nur wirksam mit Enzymträgerbasis

Gute Vitamin-Mineralstoff-präparate basieren nicht auf isolierten Wirkstoffen. Sondern sie sind integriert in eine Trägerbasis aus Enzymen. Der Hersteller, den wir empfehlen integriert all seine Formeln in eine hochwertige Enzymträgerbasis. Vorteil einer guten Enzymträgerbasis ist, dass man hier nicht Mengen an hochdosierten Vitaminen und Mineralien schlucken muss, die man eh mit der Nahrung automatisch zuführt. Ziel guter Ansätze im Bereich orthomolekularer Supplementation ist es, bestehende Werte besser bioverfügbar zu machen. Und dafür sorgen Formeln, deren Zentrum eine Pflanzenträgerbasis mit sie umkreisenden Enzymen sind.